P1000571

 

 

 

 

 

Quark-Mohnbrot oder Mohn-Quarkbrot mit Rosinen

Rezept mit Fotos für 2 Brote

Wichtig ist dass für den Hefeteig alle Zutaten zimmerwarm, aber keinesfalls zu heiss sind. Wenn z.B. die Milch zu heiss ist, geht die Hefe nicht auf. Ist die Milch zu kalt, dauert es länger, bis die Hefe geht.

Für den Hefeteig:
500 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
200 ml Milch
60 g Zucker
1/2 Tl Salz
2 Eier
4 EL Quark
80 g Butter

Für die Mohnfüllung
250 g Mohn
2 TL Vanille-Extrakt
4 EL Apfelmus oder Pflaumenmus

Rum-Rosinen

Nachdem alle Zutaten für den Hefeteig, bis auf die zimmerwarme Butter sorgfältig mit den Knethaken des Mixers verknetet sind , wird die Butter untergeknetet. Der Hefeteig ist fertig, wenn er sich vom Schüsselrand löst. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben und 30 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich verdoppelt haben.
Den fertigen Teig in der Mitte teilen und rechteckig auswalzen. Länge ca. 30 cm und die Breite analog zur Breite der Backform.
Die ausgewalzten Rechtecke mit der Mohnfüllung bestreichen, fest aufrollen und in die Formen geben, mit etwas Wasser bepinseln und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 165 Grad Umluft anfeuern und die Quark-Mohnbrote circa 25-30 Minuten backen. Stöckchenprobe!