Rosinenbrot mit Quark und Safran

Rosinenbrot mit Quark und Safran “Schwerdt am Herd!”

Für meine Rosinenbrote (es werden 2) brauchen wir:

500 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
200 ml Milch
60 g Zucker
1 Vanillezucker
80 g Butter (ich habe Meersalzbutter genommen)
1/2 TL Salz
2 Eier
4 EL Magerquark
150 g Rosinen
einige Safranfäden für die Farbe (Safran macht den Kuchen gel…..)

Das Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Da hinein 5 EL Milch, etwas Zucker und die gebröckelte Hefe. 15 Minuten gehen lassen, bis der Vorteig Blasen wirft. Dann mit dem Kneten beginnen (Küchenmaschine mit Knethaken) und die restlichen Zutaten nach und nach zugeben. Circa 10 Minuten kneten, bis sich der Teig vom Rand löst. Abdecken und erneut gehen lassen, diesmal für 30 Minuten. Danach erneut kurz kneten, den Teig teilen und in jeweils eine Backform geben. Abdecken und erneut für 30 Minuten gehen lassen. 

Dann im auf 165 Grad Umluft vorgeheizten Backofen für 25-30 Minuten backen.

Die Rosinenbrote auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Hier gibt es das Backen als Schnelldurchgang auf Video