Götterspeise-Frischkäse-Himbeertorte

Götterspeise-Frischkäse-Himbeertorte

Rezept und Zubereitung in einer 22-er Form.

Für den Boden:
15-20 Löffelbiskuits 
120 g Butter
1/2 Tafel geraspelte Zartbitterschokolade

Für die Füllung:
150 g Himbeeren aus dem Glas (180 ml Saft auffangen)
1 Pkt. Götterspeise Himbeere (alternativ Kirsch)
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
4 Blatt Gelatine
300 g Frischkäse (z.B. Philadelphia)
150 g Joghurt Natur stichfest
200 ml Schlagsahne

Für den Spiegel:
1 Pkt. Götterspeise Himbeere

 Die Löffelbiskuits fein zerbröseln, entweder mit dem Multihacker oder in einem Gefrierbeutel und dann mit dem Nudelholz ….

Die Butter schmelzen und mit den Bröseln vermengen. Als Boden in die Form geben, festdrücken. Dann die geraspelte Schokolade darauf verteilen. Für 25 Minuten in den Gefrierschrank.

 Die Himbeeren in einem Sieb abtropfen lassen und 180 ml vom Saft auffangen.

Die Gelatine (gem. Anleitung) in kaltem Wasser einweichen. 

1 Pkt. Götterspeise Himbeere nach Anleitung (evtl. muss Zucker hinzugegeben werden)  in den aufgefangenen Himbeersaft geben und 10 Minuten quellen lassen.

Dann langsam erwärmen (nicht kochen!!) und die Gelatine hinzugeben und rühren, bis sich alles aufgelöst hat.

Abkühlen lassen, bis die Mischung nur noch lauwarm ist.

200 ml Schlagsahne mit etwas Vanillezucker steif schlagen.

Den Frischkäse und den Joghurt mit dem Zucker verrühren.

Die abgekühlte Götterspeisemischung unterrühren.
Dann die Sahne und die Himbeeren unterheben.
Alles in die 22-er Springform geben und mit Frischhaltefolie abdecken.

Nach circa 4 Stunden Kühlzeit einen Spiegel aus einem Paket Götterspeise Himbeere auf die Torte giessen. Dazu die Götterspeise mit der Hälfte der angegebenen Menge Flüssigkeit auflösen, abkühlen lassen, so dass die Götterspeise nur lauwarm ist und dann über einen Löffel auf die Torte giessen.

Mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank, besser über Nacht.

Gekühlt servieren.