The Outskirts of Bombay "outskirts of bombay" rezept mit foto,curry eleison,
(circa 725 kcal pro Tamile)

MAN NEHME:

250 g braune Linsen
150 g Kidney-Bohnen
2 Zwiebeln
3 mittelgrosse Paprika
mehrere Knoblauchzehen
3 grosse Möhren
2 Zucchini
1 kleiner Blumenkohl
1 kl. Dose Ananas
1 gr. Dose Pizza-Tomaten
1-2 Esslöffel Patak’s Curry-Paste mild, gibt es beim Inder(z.B. Mahtabi in der Langen Reihe)
100 g Kokosnusscreme, gibt es auch beim Inder
1 TL Harissa (marokkan. Chili-Kümmel-Gewürzpaste)
1 kl. Glas Ajvar mild (Auberginen/Paprika-Creme vom Balkan)
½ Teelöffel Kreuzkümmel
Öl, Salz und Tomatenmark

Im Wok zubereiten!

Die Kidney-Bohnen am Vortag wässern, über Nacht stehen lassen
und am nächsten Tag garkochen
Die Linsen 20 Minuten vorgaren
Die Möhren in Scheiben schneiden oder würfeln,
Paprika und Zucchini in Scheiben schneiden,
Blumenkohl in Röschen aufteilen,
Danach die Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch nacheinander im Öl andünsten.
Linsen, Kidney-Bohnen zusammen mit 2 Esslöffeln Patak’s Curry-Paste, dem Harissa und Ajvar und dem Kreuzkümmel zugeben.
Die Tomaten aus der Dose mit dem Pürierstab grob zerkleinern und hinzufügen.
Alles circa 10-15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Danach die Ananas mit einem Teil des Saftes hinzufügen und erwärmen.
Mit Salz und Tomatenmark geschmacklich abrunden.

"Outskirts of Bombay"

"Outskirts of Bombay"

Die Kokosnusscreme-Creme einrühren und fertig!!

Dazu Basmati-Reis reichen.

Ideal als Getränk dazu wäre Tonic Water, Ginger Ale, ein herbes Pils oder ein leichter Rosé.

Die “outskirts of Bombay” haben innerhalb unseres Freundes- und Bekanntenkreises schon eine gewisse Berühmtheit erlangt.
Viel Spass beim Nachkochen und ein freundliches Curry eleison!!

Und hier die Druckversion: outskirts.pd