Posts Tagged ‘einfach’

Orangencréme -einfach und schnell-

Orangencréme

4 grosse Orangen
200 g Schlagsahne
4 EL Zucker
4 Blatt Gelatine
5 Tropfen Orangenblütenöl

Zuerst die Gelatine-Blätter in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen.
Dann die Schlagsahne schlagen und kalt stellen.
Nun die Schale mit der weissen Schaleninnenhaut von den Orangen abschälen.
Die abgeschälten Orangen grob zerteilen und in ein hohes Gefäss geben.
Den Zucker hinzufügen und alles pürieren. Das Orangenblütenöl zugeben.
Das Orangenpüree in eine Schale geben.
Die Gelatine aus dem Einweichwasser nehmen und in einer Stielkasserolle bei moderater Hitze auflösen.
Die aufgelöste Gelatine zum Püree geben.
Warten, bis die Masse beginnt anzuziehen.
Dann die Schlagsahne vorsichtig unterrühren.
In Gläser füllen und mindestens 2 Stunden, besser über Nacht kalt stellen.

Als Deko lege ich einige in Grenadinesirup marinierte Orangenflets auf die Créme.

Blätterteigschnecken pikant

Blätterteigschnecken pikant “Schwerdt am Herd!”

Für diese pikanten Blätterteigschnecken brauchen wir:

1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal

300 g Frischkäse

2-3 TL italienische Kräuter (Oregano, Basilikum und Rosmarin)

2 TL sweet and sour Chili-Sauce

1 Zehe Knoblauch gepresst

Salz und Pfeffer

150 g hauchdünne Paprika-Salami

Die wird nach dem Auftauen entrollt und mit 300 g Frischkäse, den man mit italienischen Kräutern ,Chili-Sauce, Knoblauch, Salz und Pfeffer angemacht hat, bestrichen.

Geht übrigens sehr gut mit einem schwedischen Buttermesser.

Dann werden darauf hauchdünne Scheiben scharfer Paprikasalami gelegt.

Nun circa 7-10 cm aufrollen von der kurzen Seite, abschneiden und in Frischhaltefolie eingewickelt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Die gekühlten Rollen lassen sich dann besser schneiden.

Mit dem Rest ebenso verfahren.

Den Backofen auf 200-220 Grad vorheizen.

Von den gekühlten Rollen jeweils Scheiben von 2 cm Dicke abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Nicht zu dicht aneinander legen, denn die Blätterteigschnecken gehen auf.

Für ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Schön aufpassen, denn die können ganz schnell zu dunkel werden.

Geht übrigens auch sehr gut mit dünnen Schwarzwälder Schinkenscheiben oder anderer Salami.

Hier gibt es ein kurzes Video mit den einzelnen Arbeitsschritten.

Blätterteigschnecken pikant “Schwerdt am Herd!”

Für diese pikanten Blätterteigschnecken brauchen wir:

1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal

300 g Frischkäse

2-3 TL italienische Kräuter (Oregano, Basilikum und Rosmarin)

2 TL sweet and sour Chili-Sauce

1 Zehe Knoblauch gepresst

Salz und Pfeffer

150 g hauchdünne Paprika-Salami

Die wird nach dem Auftauen entrollt und mit 300 g Frischkäse, den man mit italienischen Kräutern ,Chili-Sauce, Knoblauch, Salz und Pfeffer angemacht hat, bestrichen.

Geht übrigens sehr gut mit einem schwedischen Buttermesser.

Dann werden darauf hauchdünne Scheiben scharfer Paprikasalami gelegt.

Nun circa 7-10 cm aufrollen von der kurzen Seite, abschneiden und in Frischhaltefolie eingewickelt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Die gekühlten Rollen lassen sich dann besser schneiden.

Mit dem Rest ebenso verfahren.

Den Backofen auf 200-220 Grad vorheizen.

Von den gekühlten Rollen jeweils Scheiben von 2 cm Dicke abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Nicht zu dicht aneinander legen, denn die Blätterteigschnecken gehen auf.

Für ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Schön aufpassen, denn die können ganz schnell zu dunkel werden.

Geht übrigens auch sehr gut mit dünnen Schwarzwälder Schinkenscheiben oder anderer Salami.

Hier gibt es ein kurzes Video mit den einzelnen Arbeitsschritten:
http://www.youtube.com/watch?v=6q1R4LhZgvk

Broccolicremesuppe ….. schnell, einfach und lecker! mit youtube-Video

Broccolicremesuppe…. schnell, einfach und lecker!

Das ist ganz schnell gemacht!
Mit youtube-Video als Anleitung!

500 g Broccoli
1 Zwiebel
1 EL Butter
500 ml Gemüsebrühe
100 g Schlagsahne
1 EL Maisstärke
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker.

Die Zwiebel würfeln. Vom Broccoli (abspülen) die Röschen abschneiden. Die Stiele abschälen und würfeln.
Die Butter im Topf schmelzen und die Broccoliröschen, -stiele und die Zwiebel anschwitzen. Mit der Brühe abgiessen und 10 Minuten köcheln lassen. Einige kleine Röschen als Deko zur Seite nehmen. Dann die Masse pürieren.
1 EL Maisstärke in etwas Wasser auflösen und die Suppe leicht andicken. Die Schlagsahne hinzugeben und alles mit Salz (evtl., da die Brühe salzig ist), Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.

Einen guten Appetit!

Mayonnaise selbst machen

Hätte ich nicht gedacht, dass das Herstellen von Mayonnaise sooo einfach ist. Man nehme: 1 ganzes Ei den Saft einer halben Zitrone 1 TL Senf Pfeffer aus der Mühle Meersalz 250 ml Sonnenblumenöl 50 – 100 g Naturjoghurt Alle Zutaten in ein verschliessbares Glas geben, das man im Kühlschrank gut aufbewahren kann. Das Ei bitte […]

Vanille-Extrakt selbst herstellen

  In Rezepten aus dem englischsprachigen Raum wird sehr oft Vanille-Extrakt als Ingredienz gefordert. Den kann man sich “natürlich” ganz einfach selbst herstellen. Man nehme Vanilleschoten, wobei sowohl ausgekratzte als auch ganze verwendbar sind. Diese Schoten fülle man in ein gläsernes Gefäß, gieße mit Alkohol auf (ich hab mich wegen des zu erwartenden Geschmackserlebnisses für […]