lowcarb Apfel-Käsekuchen
(verbesserte Rezeptur für noch glattere Haut 🙂

500 g Magerquark
4 EL Zuckerersatz
Vanilleextrakt
2 Eier
2 EL Eiweisspulver Vanille
1 Pkt. Puddingpulver Vanille
Zitronenabrieb
½ TL Zimt
eine Prise Salz
3 Äpfel z.B. Elstar
50 ml Schlagsahne
Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (!!) vorheizen.Die Eier trennen und das Eiweiss mit einer Prise Salz zu festem Eischnee schlagen.Die Äpfel schälen, in Spalten schneiden und mit einem Klacks Butter und Zimt in einem Topf circa 10 Minuten erwärmen. Dann abkühlen lassen. Dann die restlichen Zutaten mixen und vorsichtig den Eischnee unterrühren.Alles in eine gefettete 24’er Form.Den Teig mit den abgekühlten Apfelspalten belegen. Den beim Erwärmen der Äpfel ausgetretenen Saft nicht mitverwenden.Circa 60 Minuten backen. Nach 20 Minuten mit Backpapier abdecken, um ein zu starkens Bräunen zu verhindern.Nach Ende der Backzeit 10 Minuten im Ofen lassen bei geschlossener Backofentür.Danach weitere 15 Minuten im Ofen bei geöffneter Backofentür abkühlen lassen. 
Nach dem Abkühlen sollte der Kuchen eine Nacht durchziehen.Mit Zimtschlagsahne oder einer lowcarb Vanillesauce servieren.