Posts Tagged ‘Rezept mit Foto’

Blätterteigschnecken pikant

Blätterteigschnecken pikant “Schwerdt am Herd!”

Für diese pikanten Blätterteigschnecken brauchen wir:

1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal

300 g Frischkäse

2-3 TL italienische Kräuter (Oregano, Basilikum und Rosmarin)

2 TL sweet and sour Chili-Sauce

1 Zehe Knoblauch gepresst

Salz und Pfeffer

150 g hauchdünne Paprika-Salami

Die wird nach dem Auftauen entrollt und mit 300 g Frischkäse, den man mit italienischen Kräutern ,Chili-Sauce, Knoblauch, Salz und Pfeffer angemacht hat, bestrichen.

Geht übrigens sehr gut mit einem schwedischen Buttermesser.

Dann werden darauf hauchdünne Scheiben scharfer Paprikasalami gelegt.

Nun circa 7-10 cm aufrollen von der kurzen Seite, abschneiden und in Frischhaltefolie eingewickelt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Die gekühlten Rollen lassen sich dann besser schneiden.

Mit dem Rest ebenso verfahren.

Den Backofen auf 200-220 Grad vorheizen.

Von den gekühlten Rollen jeweils Scheiben von 2 cm Dicke abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Nicht zu dicht aneinander legen, denn die Blätterteigschnecken gehen auf.

Für ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Schön aufpassen, denn die können ganz schnell zu dunkel werden.

Geht übrigens auch sehr gut mit dünnen Schwarzwälder Schinkenscheiben oder anderer Salami.

Hier gibt es ein kurzes Video mit den einzelnen Arbeitsschritten.

Blätterteigschnecken pikant “Schwerdt am Herd!”

Für diese pikanten Blätterteigschnecken brauchen wir:

1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal

300 g Frischkäse

2-3 TL italienische Kräuter (Oregano, Basilikum und Rosmarin)

2 TL sweet and sour Chili-Sauce

1 Zehe Knoblauch gepresst

Salz und Pfeffer

150 g hauchdünne Paprika-Salami

Die wird nach dem Auftauen entrollt und mit 300 g Frischkäse, den man mit italienischen Kräutern ,Chili-Sauce, Knoblauch, Salz und Pfeffer angemacht hat, bestrichen.

Geht übrigens sehr gut mit einem schwedischen Buttermesser.

Dann werden darauf hauchdünne Scheiben scharfer Paprikasalami gelegt.

Nun circa 7-10 cm aufrollen von der kurzen Seite, abschneiden und in Frischhaltefolie eingewickelt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Die gekühlten Rollen lassen sich dann besser schneiden.

Mit dem Rest ebenso verfahren.

Den Backofen auf 200-220 Grad vorheizen.

Von den gekühlten Rollen jeweils Scheiben von 2 cm Dicke abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Nicht zu dicht aneinander legen, denn die Blätterteigschnecken gehen auf.

Für ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Schön aufpassen, denn die können ganz schnell zu dunkel werden.

Geht übrigens auch sehr gut mit dünnen Schwarzwälder Schinkenscheiben oder anderer Salami.

Hier gibt es ein kurzes Video mit den einzelnen Arbeitsschritten:
http://www.youtube.com/watch?v=6q1R4LhZgvk

Eierlikör-Ameisenkuchen

Eierlikör-Ameisenkuchen “Schwerdt am Herd!”
Eierlikör-Ameisenkuchen

Für eine 26cm Springform

200g Butter
4 Eier
180g Zucker
200g Mehl
1 Pck. Backpulver
300 ml Eierlikör
1 Pck. Vanillezucker
1 Beutel Schokostreusel 200 g

Den Backofen auf 180° Grad vorheizen.
Die Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren.
Die Eier nacheinander unterschlagen bis eine cremige Konsistenz entsteht. Das Mehl und Backpulver dazu sieben und kurz verrühren.
Den Eierlikör und die Streusel hinzufügen.
In die Backform geben und 60-70 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
10 Minuten in der Form auskühlen lassen und danach auf dem Kuchengitter.
Schmeckt am besten am nächsten Tag.

Waldmeister-Götterspeise-Frischkäsetorte

Waldmeister-Götterspeise-Frischkäsetorte “Schwerdt am Herd!”

Topfensoufflé-Torte / Quarksoufflé-Torte

Topfensoufflé-Torte / Quarksoufflé-Torte

Neulich in Wien beim Café Demel haben wir diese toll anzuschauende Torte mit dem imposanten Namen „Topfensoufflé-Torte“ gesehen. Topfen ist der österreichische Ausdruck für Quark. Es wird sich also um einen Käsekuchen handeln, den ich allein auf Grund seines Namens nachbacken werde.

Ein schönes Rezept für eine Topfen-Soufflé-Torte habe ich im Internet gefunden und entsprechend angepasst.

Topfensoufflé-Torte / Quarksoufflé-Torte
(für eine 20’er Springform

Boden
10-12 Digestiv-Kekse o.ä.
60 g weiche Butter
1 Prise Salz

Quarkmasse:

1 Vanillestange
40 g zimmerwarme Butter
270 ml Milch
1 Paket Vanille-Puddingpulver
300 g Magerquark
40 g Sultaninen
fein abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
3 Eiweiß
60 g Zucker

Zubereitung

1. Für den Boden die Kekse zerbröseln und mit der Butter und 1 Prise Salz verrühren. Den Keksmasse mit einem Esslöffel in die Springform drücken und für 15-20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Für die Topfenmasse die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanilleschote, -mark und Butter in 200 ml Milch aufkochen. 50 ml Milch mit dem Vanille-Puddingpulver verrühren, unter ständigem Rühren zu der kochenden Milchmischung geben und aufkochen. Den Quark zugeben, unterrühren und nochmals aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen und Sultaninen und Zitronenschale unterheben.

3. Das Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Eiweiß vorsichtig unter die noch heiße Quarkmasse heben. Soufflémasse in die Springform geben und glatt streichen. Die Oberfläche mit der restlichen Milch einpinseln und die Torte im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der mittleren Schiene 18-20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Damwild-Frikadellen / Hjortfärsbiffar

Damwild-Frikadellen / Hjortfärsbiffar Hjortfärsburgare
Aus Schweden haben wir uns Gehacktes vom Damwild mitgebracht.

Das Fleisch vom Damwild hat einen ganz feinen unaufdringlichen Wildgeschmack, wenig Fett und verträgt daher eine kräftigere Würzung.

Der Fettgehalt beträgt übrigens unter 7%, da kann man sich ein Frikadellchen mehr gönnen….

Hier kommt mein Rezept für Damwildfrikadellen:
Hier kommt mein Rezept mit Foto für Damwildfrikadellen:

500 g Gehacktes vom Damwild (hjortfärs)
1 EL Wacholderbeeren
1/2 TL Thymian
1/2 TL Rosmarin
2 EL Olivenöl
4 EL Calvados
2 Knoblauchzehen
1 TL geriebener Ingwer
3 EL fein gehackte getrockenete Tomaten in Öl
2 rote Zwiebeln fein gewürfelt
1 TL Senf
3 EL Semmelbrösel
2 Eier
1-2 TL Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Wacholderbeeren, Thymian und Rosmarin und die Knoblauchzehen im Olivenöl mörsern.
Alle weiteren Zutaten kräftig mit dem Damwild-Hack durchmischen und mehrere Stunden, besser
über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Aus der Masse Frikadellen oder Burger formen und in Olivenöl mit einem Klacks Butter braten.

Forellenmousse mit Frischkäse

Rezept für dieses Fingerfood.

Ergibt circa 20 Häppchen.

Mein Rezept für Forellenmousse auf getoastetem Vollkornbrot:

4 geräucherte Forellenfilets (ohne Haut und Gräten!)
1 mittelere rote Zwiebel
250 g Sahnequark
3 EL Créme fraiche
2-3 TL Sahnemeerretich
2-3 TL Kapern
Salz
schwarzer Pfeffer grob gemahlen
Saft und abgeriebene Schale einer kleinen 1/2 Zitrone
2 TL sweet and sour Sauce
1 EL gezupfter Dill
2 TL Preisselbeerkonfitüre

Alle Zutaten pürieren, ausser der Preisselbeerkonfitüre, die zum Schluss untergehoben wird. Dann mehrere Stunden, besser über Nacht, kaltstellen.

Das Forellenmousse zwei Stunden vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.

Pro Person eine Scheibe Vollkornbrot toasten, vierteln, etwas abkühlen lassen und großzügig mit der Mousse bestreichen.

Zur Deko eine Scheibe hartgekochtes Ei und ein Dillzweig auf die Mousse legen ……

(meine erste) Smörgåstårta

Smörgåstårta Sandwichtorte Butterbrotstorte

Diese Smörgåstårta wird in Schweden gern zu festlichen Anlässen serviert. Es gibt 1001 Möglichkeit und genausoviele Rezepte. Traditionell wird die Smörgåstårta gern mit Meeresfrüchten gemacht, aber auch Torten mit Fleisch (köttbullar, Roastbeef in Scheiben etc.) sind recht populär. Ich habe für meine erste Smörgåstårta Anschovis-Hering und Eismeerkrabben genommen. Für den Räucherlachs war einfach kein Platz mehr….

Mohnzopf mit Mohn, Marzipan und Rum-Rosinen

Mohnzopf mit Mohn, Marzipan und Rum-Rosinen.

Schokoladen-Orangenkuchen mit englischer Orangenmarmelade

Schoko-Orangenkuchen bzw. Schokoladen-Orangenkuchen mit original bitterer Orangenmarmelade.

LCHF Curry-geschnetzelte Hähnchenbrust / Curry scandal Chicken

  Hier das Rezept (mit Foto und Video) für meine curry-geschnetzelte Hähnchenbrust. Für 4 Personen. Hat circa 725 kcal pro Tamile  ;-) 500 g Hähnchenbrust gewürfelt 150 g Naturjoghurt 10% Fett 1 Ds. Kokosmilch 2 Zwiebeln fein gewürfelt 2 Paprika fein gewürfelt 1 Möhre fein gewürfelt 2 Chilischoten, fein hacken 2 TL  Yellow Curry Paste […]

Puffer mit Schokolade (Topfkuchen) Schokoladenpuffer

Puffer mit Schokolade Schokoladenpuffer Topfkuchen
Rezept mit Foto, Video auf youtube

Eierlikörkuchen

  Hier kommt jetzt das Rezept für den Eierlikörkuchen. Und wenn alles klappt und der Kuchen gelingt, sollte er wie auf dem Foto aussehen. Ja, der Kuchen ist männlich, zumindest grammatikalisch. Die Torte hingegen ist grammatikalisch gesehen weiblich. Ausser der “singenden Herrentorte” Helge Schneider. Das passt jetzt zwar nicht richtig hierher, wollte ich aber schon immer ‘mal loswerden. […]

Banoffee-Pie

“Sweet dreams are made of this”….. Auf diesen typisch britischen Kuchen bin ich beim Surfen gestossen. Gesucht hatte ich nach Ideen für weitere Curd-Variationen, nachdem meinLemon-Curd  grossen Anklang gefunden hat.Vermutlich wird es sich bei Banoffee, so hatte ich mir gedacht, um einen Mix aus Banane und Toffee handeln. Das hörte sich interessant an. Als ich dann […]

Räucherlachsterrine zwei

Hier kommt eine Variante zu einer Räucherlachsterrine, die gänzlich ohne Kochen hergestellt wird. Räucherlachsterrine: Zutaten: ½ Bund Suppengrün 1 Zwiebel(n) 1 Bund Petersilie, glatte Salz 1 Lorbeerblatt 3 Blatt Gelatine, 1 Packung Flusskrebsschwänze (200 g) 1 Zitrone 250 g Lachsfilet ohne Haut 40 g Butter, (zimmerwarm) 200 g Crème fraiche weisser Pfeffer 350 g Lachs, geräuchert, (dünn geschnitten – […]