Posts Tagged ‘Gulasch’

Rahmgulasch

Rahmgulasch “Schwerdt am Herd!”
Rahmgulasch
Rezept von “Schwerdt am Herd!”
für 6 Personen

1 kg Schweinegulasch (aus dem Schinken)
2 Möhren
1 Zwiebel
3-4 Paprika
2 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
6 Pfefferkörner
1/2 TL Kümmel (ganz)
1 Glas Rotwein
1 TL geriebener Ingwer
2 TL ungarische Paprikacreme
3 EL Ajvar mild (Paprika-Auberginencreme)
80-100 ml Sahne
Salz und Pfeffer

Die Möhren, Zwiebel, Knoblauch und Paprika würfeln und in Olivenöl anbraten.

Das Gulasch, salzen und pfeffern und portionsweise in einem separaten Topf anbraten. Das Gulaschsoll leicht Farbe nehmen. Nachdem alles angebraten ist, zusammen in den Topf geben, aufkochen lassen und mit 1 Glas Rotwein ablöschen.

Die Wacholderbeeren, den Kümmel und die Pfefferkörner mörsern und mit den Lorbeerblättern in einem kleinen Baumwoll- oder Teebeutel mitkochen.(siehe Tipps und Tricks)
Ingwer, Paprikacreme und Ajvar hinzugeben. Die Gemüse hinzufügen und mit heissem Wasser aufgiessen, so dass das Gulasch eben bedeckt ist.
Ungefähr eine 3/4 Stunde simmern lassen. Gegebenenfalls Wasser auffüllen. Den Beutel mit den Gewürzen entnehmen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit die Sahne hinzugeben und etwas einkochen lassen. Bei Bedarf mit etwas in Wasser gelöster Speisestärke andicken.

Dazu werden Kartoffeln oder Reis gereicht.
Als Getränk passt Bier oder ein leichter Rosè.

Guten Appetit!

ungarisches Kesselgulasch

Vielleicht ein wenig leichtsinnig, aber ich plane im Juli (2005) meine Nachbarn in Schweden anläßlich des Kubb-Turniers “Medhamn Open” bei uns auf Sandröja zu einem ungarischen Kesselgulasch einzuladen. Leichtsinnig insofern, als daß ich noch nie für so viel Leute auf einem offenen Feuer gekocht habe. Es werden wohl so zwischen 20 und 25 Personen kommen. […]